Presse / Publikationen

zurück
  • Am 14. August 2018 feierte das Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM gemeinsam mit Minister Prof. Dr. Konrad Wolf und dem Vorstand für Personal, Recht und Verwertung der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Dr. Alexander Kurz, sowie den am Rohbau beteiligten Firmen das Richtfest des Erweiterungsbaus am Institutsstandort Carl-Zeiss-Straße in Mainz.

    mehr Info
  • Basierend auf der langjährigen Erfahrung im Feld der Mikrofluidik und der Lab-on-a-Chip Systeme wird Fraunhofer IMM eine mikrofluidische Kartusche entwickeln, die es erlaubt, eine vollautomatische Probenaufbereitung sowie alle erforderlichen analytischen Schritte durchzuführen sobald diese in das Gerät eingelegt wird.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer IMM baut seine Kompetenzen im Bereich der heterogenen Katalyse stetig weiter aus. Ab 2019 ermöglicht eine knapp 2.000 qm große Labor- und Technikumsfläche noch bessere Arbeitsmöglichkeiten für die Katalysatorentwicklung, aber auch Untersuchung und Bearbeitung von Pilotanlagen und großskaligen chemisch-verfahrenstechnischen Reaktoren. Die aktuell vorhandene technische Infrastruktur ermöglicht die Entwicklung und Herstellung neuartiger Katalysatoren, deren Beschichtung auf unterschiedlichste Katalysatorträger sowie Aktivitäts- und Stabilitätstests. Die zur Verfügung stehenden Entwicklungs- und Untersuchungsmöglichkeiten richten sich insbesondere an externe Auftraggeber, werden aber auch zur Unterstützung eigener Forschungsarbeiten im Bereich neuer Energieerzeugungs und -speicherungssysteme sowie dezentraler regenerativer Treibstoffsyntheseanlagen eingesetzt. Die dort angewandten Technologien und Konzepte werden in vielen Bereichen, wie der Energieerzeugung im Luftfahrtbereich, künftig wegweisend sein.

    mehr Info
  • Das ehemalige Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH wurde im Zuge seiner Integration in die Fraunhofer-Gesellschaft 2014 zunächst dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologien ICT als Institutsteil angegliedert. Die Entscheidung darüber, ob das Fraunhofer ICT-IMM als eigenständiges Institut in die Gesellschaft übernommen wird, wurde heute bei der Tagung des Bund- Länder-Ausschusses Fraunhofer verkündet. Nun ist es offiziell: Ab dem 1. Januar 2018 firmiert das Institut als Fraunhofer Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM und ist somit das erste Fraunhofer - Institut am Standort Mainz.

    mehr Info
  • Gerade in der Medizintechnik haben Neuentwicklungen einen langen und steinigen Weg zu bewältigen, wollen sie einst als zugelassenes Analyse- oder Diagnosesystem eingesetzt werden. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt CTCelect beschreiten drei Projektpartner ebendiesen Weg, um in Zukunft eine Begleitdiagnostik für die maßgeschneiderte Therapie im Kampf gegen Krebs zu ermöglichen.

    mehr Info
  • Liu Yandong, die chinesische Vize-Premierministerin, besuchte im Zuge der Eröffnung der National Science Week 2016 in Peking, China, den Stand des Fraunhofer ICT-IMM. Sie konnte sich dabei einen Überblick über die zukunftsweisenden Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten des Mainzer Instituts verschaffen.

    mehr Info

Publikationen

Gewinnen Sie einen tieferen Einblick in unsere Forschungs- und Entwicklungsergebnisse

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Publikationen der IMM-Mitarbeiter, einschließlich der wissenschaftlichen Abschlussarbeiten, die am IMM erstellt wurden.

Über die eingefügten Hyperlinks erreichen Sie die entsprechende Verlagsseite. Um den kompletten Artikel lesen zu können, ist in vielen Fällen ein gültiges Abonnement der entsprechenden Zeitschrift erforderlich.