„Mülltrennung“ kostet Zeit und Geld. Mit unseren elektrochemischen Synthesemethoden können Sie sich das beides sparen.

Elektrochemische Synthese

Ein effizientes und umweltschonendes Verfahren für den industriellen Einsatz

elektrochemischer Mikroreaktor
© Foto Fraunhofer ICT-IMM

elektrochemischer Mikroreaktor

Die organische Elektrochemie befasst sich mit der Synthese von organischen Verbindungen über elektrochemische Redoxreaktionen. Ihren Ursprung kann man in der Kolbe-Elektrolyse im Jahr 1849 sehen. Elektrochemische Synthesemethoden haben den herausragenden Vorteil, Umsetzungen ohne „materielle“ Reagenzien zu ermöglichen, die in ihrer verbrauchten Form von den Reaktionsprodukten wieder abgetrennt werden müssten. Da elektrochemisch ein großer oxidativer und reduktiver Potentialbereich direkt zugänglich ist, ist die Elektrochemie insbesondere für die Produktion organischer Verbindungen von großem Interesse für die Industrie. Prominente Beispiel dafür sind die Herstellung von Adipodinitril, Sebacinsäure bzw. deren Ester, Hydrochinon, Benzaldehyd, 4-Aminophenol, Piperidin, 2,5-Dimethoxydihydrofuran, Glyoxylsäure und organischen Fluorverbindungen.

„Dank neuartiger Konzepte für unsere Reaktionszellen erhöhen wir Umsatz und Selektivität Ihres Prozesses“


Seit fast 20 Jahren bauen wir im Rahmen von internen, nationalen und europäischen Projekten sowie in direktem Industrieauftrag elektrochemische (Mikro)Reaktoren für vielfältige Anwendungen. Dabei ist die elektroorganische Synthese eines der wichtigsten Gebiete, für das die E-Reaktoren konzipiert und gebaut wurden.

Angebot an unsere Kunden

Unsere elektrochemischen Reaktoren beruhen auf dem thin-layer-cell- oder thin-gap-cell-Konzept. Die resultierenden Vorteile im Vergleich zur konventionellen Konstruktionsart sind im Wesentlichen durch die geringen Elektrodenabstände (im Bereich ≤100µm) bedingt:

  • Geringe Ohmsche Widerstände,
  • niedrige Energieverluste,
  • kurze Diffusionsstrecken,
  • effektive Wärmekontrolle,
  • homogene Stoff- und Stromverteilung,
  • stark reduzierter Bedarf an Leitsalz,
  • kürzere Verweilzeiten

In Summe sind wir somit in der Lage, die Umsätze und Selektivitäten Ihrer Reaktionen signifikant zu steigern.

Bei der Herstellung von elektrochemischen Reaktoren, Elektroden, Zellen, Raumhaltern und Separatoren greifen wir neben umfangreichen Erfahrungen auf eine breite Materialpalette und verschiedene hochentwickelte Technologien und Fertigungsverfahren zurück.

Gleich ob Sie einen bestehenden Prozess sauberer gestalten wollen oder zum ersten Mal über den Einsatz eines elektrochemischen Verfahrens nachdenken, wir finden gemeinsam eine passende Lösung.