Zukunftstechnologien

Zukunftstechnologien

Simulation und Realität
© Foto Fraunhofer ICT-IMM

Simulation und Realität

Der Bereich Zukunftstechnologien wird am ICT-IMM von zwei Themen geprägt: Geschäftsfeldentwicklung und Simulation. Damit verknüpfen wir das Entwickeln zielgerichteter Maßnahmen zur Weiterentwicklung unseres Institutes mit der Möglichkeit, diese vor ihrer Implementierung auf Herz und Nieren zu testen. Dabei können wir auf unsere über 20-jährige Erfahrung zurückgreifen sowie auf unseren steten Anspruch, bestehende Denkmuster zugunsten neuer Herausforderungen in Frage zu stellen. Unser Team verfügt sowohl über die wissenschaftliche Expertise als auch über die enge Vernetzung in der Forschungslandschaft, für eine aktive Gestaltung unserer Zukunft als Fraunhofer-Institut.

Gerade für ein Forschungs- und Entwicklungsinstitut ist es unerlässlich, ständig den Fokus der F&E Aktivitäten auf die wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Themen neu auszurichten. Erfolgreiches Business Development beruht bei uns, genau wie in all unseren wissenschaftlichen Abteilungen, auf einem interdisziplinären Ansatz. Um zukünftige Themen und Märkte zu erkennen und zu erschließen braucht es diverse Herangehensweisen.

Ein strukturierter Innovationsprozess beinhaltet:

  • Evaluation eines innovativen, noch nicht erschlossenen Geschäftsfelds
  • Verfassen von Geschäftsplänen
  • Entwerfen konkreter Geschäftsmodelle
  • Analyse von Kunden und Wettbewerbern
  • Anbahnung zukünftiger Geschäfte bzw. Folgegeschäfte

Die Beobachtung und Entwicklung neuer Geschäftsfelder ist ein kontinuierlicher Prozess. Dieser mündet in der Simulation, einem wichtigen Schritt bei der Erschließung jedes neuen Geschäftsfeldes. Auf diese Weise können wir die für uns interessanten Möglichkeiten der Weiterentwicklung genau identifizieren und in unserem Institut implementieren.