BlockCell

Saubere Technologie besonders geeignet für Anwendungen mit variierenden Lastszenarien

Funktionsweise
© Fraunhofer IMM
Funktionsweise
Reformersystem
© Fraunhofer IMM
Reformersystem
  • Vermeidung von Schadstoffen wie Stickoxiden durch katalytische Prozesse und Schwefelverbindungen durch Adsorption
  • Hohe Gesamteffizienz des Blockheizkraftwerks > 95%; elektrische Effizienz 35% (konventionelle Technologie basierend auf Verbrennungsmotoren erreichen am optimalen Betriebspunkt 70-95% bzw. 32-34% - auch falls mit Wasserstoff betrieben)
  • Verringerung der Lastabhängigkeit der Systemeffizienz im Vergleich zu Verbrennungsmotoren –
  • Steigerung der Brennstoffzellen Effizienz in Teillast (60% bei 20% Last, im Vergleich 50% bei Volllast)
  • Kompakt und hoch effizient durch den Einsatz katalysatorbeschichteter Mikrokanal Plattenwärmetauscher Technologie
  • Hoch dynamischer Betrieb möglich durch Wärmeintegration; optimale Ausnutzung von Masse- und Wärmeströmen
  • Geringe Wartungsanforderungen dank weitgehendem Verzicht auf bewegliche Teile
  • PEM Brennstoffzellentechnologie wurde gewählt aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit und Langlebigkeit